Geschichte
 Die heutige Firma LUBRA ist das Resultat einer Fusion von zwei alteingesessenen italienischen Firmen, die nationalen Charakter besitzen und so viele Dinge zusammenfließen haben lassen: alle Tätigkeiten, die Kunden, die technische Erfahrung und das eingehende Wissen auf dem Sektor der Schmiermittel, der chemischen und petrochemischen Produkte und der Hilfsmittel für die Industrie. Die Wurzel der Hauptfirma, die der heutigen Lubra zu Grunde liegt, ist die "Giuseppe Tagliabue", die 1920 als Tochtergesellschaft der "Lombarda Petroli Spa" von Villasanta gegründet wurde. Die "Giuseppe Tagliabue" wurde zu dem Zweck gegründet, die Teile der Schmieröle, die aus der Benzin und Dieselherstellung entstanden, zu nutzen.

Die "Giuseppe Tagliabue", hat mit der Marke "Ergoline", ein wirksames Handelsnetz geschaffen, das in kurzer Zeit die führenden Firmen des italienischen Marktes gebracht hat, die mit Ölen und Schmierfetten für Dieselkraftstoffe und Industrie handeln.

1983 hat die Giuseppe Tagliabue Spa die 1935 gegründete Firma namens "Lubra" aufgekauft. Diese Firma war auf dem Gebiet der für industrielle Zwecke genutzten Zement- und Gummiverbindungen, insbesondere in den '60er und '80er Jahren auf dem Sektor der Bolzenherstellung, sehr aktiv. Nach der Übernahme und nachdem entschieden worden war, den Namen LUBRA SPA für die neue Firma beizubehalten, wurde das Gebiet der Schmieröle und –fette für die Dieselherstellung für die alteingesessene und ruhmreiche Marke "Ergoline" reserviert.

HISTORY

HISTORY

LUBRA S.P.A.

Sede legale e operativa: Via EDISON, 4 – 20010 Cornaredo (MI)
Registro delle Imprese di Milano
REA 1173141
Capitale Sociale € 1.033.000,00
P. IVA 07665060153

Diese Website verwendet Cookies, die für den korrekten Betrieb und für ein optimales Browsing-Erlebnis unerlässlich sind.
Weitere Informationen Ich akzeptiere Ablehnen